Basissignal: Leinenführigkeit

By Jaqueline de Chien|Basissignale

Ziel: Der Hund geht an lockerer Leine mit dem Hundehalter spazieren.

Wie bringt man es seinem Hund bei?

Um dem Hund die Leinenführigkeit beizubringen, benötigt man ein passendes Halsband und eine feste Hundeleine. Außerdem bietet sich zum Trainieren der Leinenführigkeit das Clickertraining an. Nehmen Sie ausreichend Leckerchen mit und suchen Sie sich einen ruhigen Ort. Nehmen Sie ihren Hund an die Leine und gehen in eine Richtung los. Nun gibt es drei Varianten, wie Ihr Hund reagieren kann:

  1. Bleibt der Hund stehen, locken sie ihn mit einem Leckerchen in ihre Richtung, sobald der Hund ihnen folgt Click und Belohnung.
  2. Stürmt ihren Hund nach vorn, bleiben sie stehen und warten bis sich die Leine wieder lockert, dann belohnen sie ihren Hund mit Click und Futter.
  3. Sollte die Leine locker durchhängen, klicken sie sofort mit dem Clicker und belohnen ihren Hund.

Für diese Übung brauchen sie kein Signal einzuführen, da der Zug auf die Leine das Signal darstellt. Führen Sie diese Übung immer durch, wenn sie ihren Hund an der Leine fügen. Nur wenn sie diese Übung konsequent üben, werden sie Erfolg haben. Zieht ihren Hund nach vorn, bleiben sie immer stehen. Bleibt ihr Hund stehen, motivieren sie ihn zum Weitergehen. Geht ihr Hund an lockerer Leine, müssen sie dies unbedingt beachten und ihren Hund mit Click und Futter belohnen. Die Strecke, die ihr Hund an lockerer Leine gehen muss, damit sie ihn belohnen verlängert sich in kleinen Schritten. Gehen sie dabei nicht zu schnell vor. Üben sie lieber kleine Strecken und bleiben dabei konsequent, anstatt sich und ihren Hund zu überfordern. Wenn Sie diese Übung nicht konsequent durchführen, wird es sehr lange dauern bis Ihr Hund an durchhängender Leine mit ihnen spazieren gehen kann.

Da sie höchstwahrscheinlich nicht immer, wenn sie ihren Hund an der Leine führen müssen, konsequent üben können, da sie es z.B. eilig haben, habe ich noch einen Tipp wie sie schneller vorankommen können. Damit sie immer konsequent Üben können, führen Sie diese Übung immer durch, wenn sie die Leine am Halsband befestigen. Wenn Sie keine Zeit haben oder zu diesem Zeitpunkt nicht genügend Geduld, machen sie die Leine an einem Hundegeschirr, dass Ihr Hund gleichzeitig trägt, fest. So lernt ihr Hund zunächst, dass er am Halsband nicht ziehen darf und dass er am Hundegeschirr zunächst ziehen darf. Kann Ihr Hund schon sehr gut am Halsband an lockerer Leine gehen, können Sie ihn in Zukunft nur noch am Halsband führen oder aber die Übung auf das Hundegeschirr ausweiten.

mysportworld - Dein Premium Sportshop im Internet

Share this Post:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*